Die meisten Leute glauben, dass künstliche Süßungsmittel nicht dick machen, da sie ja keinen Zucker enthalten.

Studien belegen jedoch, dass künstliche Süßungsmittel wie Aspartam Hunger bewirken und Heißhunger nach Kohlenhydraten auslösen, sodass Sie letztenendes doch an Gewicht zunehmen werden.

Das ist ein recht überraschendes Ergebnis einer Studie von brasilianischen Wissenschaftlern auf Grundlage des Verhaltens von Ratten.

Die künstlichen Süßungsmittel Saccharin und Aspartam bewirken sogar eine größere Gewichtszunahme als purer Zucker selbst.

Einige meinen, dass Aspartam hamlos sei, da Methanol auch in Früchten und Gemüse vorkommt. Doch da wird eine Menge verschwiegen. In Obst und Gemüse ist Methanol in Pektin gebunden, sodass es problemlos den Magen und Darm durchlaufen kann.

Wenn Sie glauben, dass Ihre Ernährung zu zuckerlastig ist, verzichten Sie am besten auf süße Speisen und gesüßte Getränke.

Es ist schwierig, dem Heißhunger nach Süßem zu widerstehen, wenn Sie tagtäglich Süßes gegessen haben. Ändern Sie Ihre Ernährung, sodass Sie mehr Obst und grünes Gemüse voller Ballaststoffe essen.

Ballaststoffreiche Lebensmittel werden nur langsam verdaut und verringern so den Heißhunger, da Sie sich länger satt fühlen.

Ein weiterer Vorteil ballaststoffreicher Nahrung sind die hohen Anteile an Mineralstoffen und Vitaminen. Allein diese Nährstoffe helfen Ihnen dabei, Ihren Heißhunger zu stillen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here